Home

 Der Höhepunkt im Gartenjahr

Mit ihren unterschiedlichen Wuchsformen und Blüten verzaubern Rosen immer wieder durch den Duft, sowie mit Farbe und Blütenfülle

Beetrosen

auch Busch- oder Floribunda-Rosen genannt, bilden immer wieder neue Blüten und sind vielblütig, d.h. es bilden sich mehrere Blüten an Triebenden und erreichen eine Höhe von ca. 60-80 cm. Je nach Sorte sind die Blüten einfach bis doppelt gefüllt.

 Strauchrosen

sind die großen Schwestern der Beetrosen. Sie werden je nach Sorte ca. 80-180 cm hoch, sind öfterblühend und bilden mehrere Blüten an den Triebenden mit einfachen bis gefüllten Blüten.

Edelrosen

auch Teehybride genannt, ist die Königin unter den Rosen. Die meist großen, je nach Sorte mehr oder weniger gefüllten Blüten, stehen meist einzeln auch kräftigen Stielen. Auch sie sind öfterblühend und werden ca. 60-100 cm hoch.

Kletterrosen

lassen sich mit ihren 2-4 m langen Trieben sehr gut an Pergolen, Spalieren oder Wänden hochleiten. Sie bilden je nach Sorte  unterschiedlich große Blütenbüschel und blühen immer wieder nach. Das Entfernen der verblühten Blüten fördert die Knospenbildung.

Ramblerrosen

sind schnellwüchsige Kletterrosen mit langen, biegsamen Trieben und einer Höhe, je nach Sorte, von 3-7 m. Sie blühen i.d.R. im Juni/Juli mit sehr üppigem Flor und bilden schöne Hagebutten im Herbst. Seltener gibt es auch mehrfach blühende Sorten. Ramblerrosen eignen sich besonders für die Berankung von Zäunen, Laubengängen und zum Überwuchern von Bäumen.

 Bodendeckerrosen

 auch Kleinstrauchrosen genannt, haben einen bogenförmigen, leicht überhängenden Wuchs und werden ca. 30-60 cm hoch. Sie kleinen, zahlreichen Blüten erscheinen mehrfach im Sommer. Bodendeckerrosen sind anspruchslos, pflegeleicht und unempfindlich gegen Krankheiten.

Rosenstämmchen

Buschige und kompakt wachsende Rosenstämmchen gibt es in verschieden Höhen, je nach Sorte mit aufrechten oder bogenförmigen Trieben. Die Blüten erscheinen ab Juni und blühen bis in den Herbst hinein.

In unserem Rosensortiment führen wir ausschließlich Premium-Qualitäten in vielen verschiedenen Sorten, sowie viele passende Begleitstauden, Rosenbögen, Spezialdünger, uvm.

Alle Rosen lieben sonnige, geschütze Standorte mit geringer Lutfeuchtigkeit. Außerdem benötigen sie genügend Luftbewegung, damit die Blätter nach Regenphasen wieder gut abtrocknen können und sich keine Pilzkrankheiten entwickeln. Ein Einkürzen der verblühten Triebe fördert bei allen mehrfach blühenden Rosengruppen die Bildung neuer Knospen.