Pflanzendoktor-Tipp

mirpic - Kopie

Der Pflanzendoktor empfiehlt

Dahlienknollen sollten spätestens nach dem ersten Frost ausgegraben werden. Die Blätter werden abgeschnitten und die Knollen an einem dunklen, trockenen und kühlen, frostfreien Ort gelagert.

Abgefallenes Laub kann als Winterschutz zur Abdeckung von Pflanzen verwendet werden, zudem können darin viele Kleinstlebewesen den Winter überstehen.  Infizierte Blätter mit Pilzerkrankungen sollten auf keinen Fall Verwendung finden, da die Pilzsporen sehr gut überwintern, und im Frühjahr eine Neuansteckung verursachen können. Befallenes Laub wird im Restmüll entsorgt. Vom Rasen sollte das Falllaub generell entfernt werden, da es sonst zu Pilzkrankheiten und Flecken auf dem Rasen kommen kann.

Igel suchen jetzt ein Winterquartier.  Auch im Garten ist es durch entsprechende Vorbereitung möglich, eine Unterkunft für die nützlichen Tiere zu schaffen. Z.B. kann ein vorgefertigtes Drahtgestell (mit einer kleinen Öffnung als Eingang) an einem geschützten Platz auf einen kleineren Laubhaufen gesteckt und dieses nochmals mit Laub und Reisig abgedeckt werden. Eine schöne Alternative sind spezielle Igelhäuser, die bei uns im GartenCenter Edesheim erhältlich sind. Auch diese werden mit Laub ausgepolstert und etwas abgedeckt.

Vogelnährgehölze

 

 

 Heimische Sträucher bevorzugt

Vogelnährgehölze sind heimische Wildsträucher, die im Herbst durch ihre Fruchtbildung zu einer abwechslungsreichen Ernährung der verschiedensten Vogelarten beitragen. Natürlich werden auch zahlreiche Insekten durch die Blüten angelockt. Diese Gehölze sind nicht nur robust, anspruchslos und pflegeleicht sondern dienen zudem vielen Vogelarten als Unterschlupf und Nistplatz.

Hierzu gehören z.B.

Kornelkirsche (Cornus mas), Hartriegel (Cornus-Arten), Schlehe (Prunus spinosa), Weißdorn (Crataegus), Sanddorn (Hippoohae ram.), Schneeball (Viburnum-Arten), Feuerdorn (Pyracantha cocc.), Zierapfel (Malus), Scheinquitte (Chaenomelis), Wildrosen, Liebesperlenstrauch (Callicarpa bod.), Fasanenspiere (Physiocarpus), Felsenbirne (Amelanchier), Holunder (Sambucus), Apfelbeere (Aronia), Heckenkirsche (Lonicera xyl..), Eberesche (Sorbus).